Kommunikation

Ideenwerkstatt am 16.1.2012 "Kommunikation"

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

 

Kontaktaufnahme und Kommunikation zwischen Eltern und LehrerInnen
Die Erfüllung des Bildungsauftrages einer Schule ist nicht zuletzt auch von einer guten, schulpartnerlichen  Zusammenarbeit mit den Eltern abhängig. Eine wichtige Grundlage dafür ist die Kommunikation zwischen Eltern und Lehrern. Der Aufbau einer guten Gesprächsbasis fördert in Krisenzeiten ein konstruktives Gesprächsklima und die gemeinsame Suche nach Lösungen. Daher ersuchen wir Sie, im Bedarfsfall eher früher als später, das Gespräch mit den betroffenen LehrerInnen  zu suchen. Die Kontaktaufnahme kann über E-mail, Sprechstunde bzw. Anruf während der Sprechstunde, das Mitteilungsheft oder eventuell auch einen Termin nach telefonischer Absprache erfolgen. Zugleich ersuchen wir  von allgemein formulierten E-mails bezüglich des momentanen Leistungsstandes Ihres Kindes ohne konkreten Anlass Abstand zu nehmen, da die meisten LehrerInnen  nur sehr ungern (bis gar nicht) gewillt sind, auf diesem Wege Auskunft zu geben. Außerdem bitten wir um Verständnis, dass die Antwort je nach Nutzungsgewohnheiten dieses Mediums unterschiedlich schnell erfolgen kann.
Sollte es mit Ihrem Kind in der Schule zu Problemen kommen, ersuchen wir Sie um folgende Vorgangsweise. Vorrangiges Ziel ist es, das Problem dort zu lösen, wo es besteht.
1. Suchen Sie zuerst das Gespräch mit den betroffenen FachlehrerInnen. (Vielleicht orten Sie schon im Vorfeld, ob es sich dabei allein um ein Problem Ihres Kindes handelt, oder ob davon mehrere in der Klasse betroffen sind).
2. Klassenvorstand und/oder Elternvertreter
 
   

 
 

facebook-logo b120

 

gym lang b120

 

 gesunde schule

 oekolog

 

 klimaaktiv_b120

  

jrk_niederoesterreich

 

moodle



elsaadvanced

kulturkontaktorat